Logo
MitarbeiterIn auf dem Wertstoffsammelplatz in Bevern



Beim Landkreis Holzminden ist im Eigenbetrieb Abfallwirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

MitarbeiterIn auf dem Wertstoffsammelplatz in Bevern

zu besetzen.

Bei der Stelle handelt es sich um eine geringfügige Beschäftigung mit einer durchschnittlichen regelmäßigen Arbeitszeit von 7 Stunden pro Woche.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

  • Einweisung der Anlieferer
  • Annahme von Wertstoffen, Grünschnitt, Reststoffen, usw.
  • Überwachung der Anlieferungen (Kontrolle des angelieferten Abfalls)
  • Kassieren der Anlieferungsgebühr (Barkasse)
  • Erstellung der Abrechnung von Bareinnahmen
  • Reinigung- und Pflegearbeiten auf dem Platz
  • Urlaubs- & Krankheitsvertretung auf anderen kreiseigenen Wertstoffsammelplätzen

Ihre persönlichen und fachlichen Kompetenzen:

  • Selbständiges & eigenverantwortliches Arbeiten
  • Kundenorientierung
  • Zuverlässigkeit im Umgang mit den zu kassierenden Anlieferungsgebühren
  • Mobilität im Landkreis Holzminden
Wir bieten:

  • Die Stelle wird nach Entgeltgruppe 2 TVöD ausgeschrieben
  • Eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Gutes Arbeitsklima mit teamorientierten Arbeitsbedingungen

Bewerbungsmodalitäten:
Auskünfte erteilt die Betriebsleitung, Herr Dr. Brinkmann (Tel.: 05531-707–121,
E-Mail: awh-betriebsleitung@landkreis-holzminden.de).

Der Landkreis ist an einer ausgeglichenen Geschlechterquote interessiert, daher werden bei gleicher Qualifikation und Eignung Bewerber bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung ebenfalls bevorzugt berücksichtigt.

Sollten Sie an einer Mitarbeit interessiert sein, richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 25. Juni 2017 an:


Landkreis Holzminden, Bereich Personal, Postfach 1353, 37593 Holzminden
oder an bewerbung@landkreis-holzminden.de
(möglichst alle Dokumente zu einer Datei zusammengefasst)


Fügen Sie den Bewerbungen in Papierform nur Kopien Ihrer Dokumente bei, da keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt. Diese werden nach Verfahrensabschluss datenschutzgerecht entsorgt.
 

Pressestelle
erstellt am 07.06.2017



 
CITYWERK TOP!