Logo
Landkreis Holzminden unterstützte das Internationale Straßentheater Festival
Der Innenhof der Kreisverwaltung war erstmalig Spielstätte beim Straßentheater Festival der Stadt Holzminden. Als die Anfrage an Landrätin Angela Schürzeberg gerichtet wurde, war sie sofort begeistert.


Schon am Mittwoch fanden die ersten Proben für die Inszenierung „Belonging(s)“ der britischen Gruppe Tilted Productions auf den Fluren im Gebäude B und auf dem Innenhofparkplatz des Kreishauses statt.

Straßentheater
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt. Straßentheater 2017



Bei den vier Aufführungen am Samstag und Sonntag konnten dann die Zuschauer dem Stationentheater von der HAWK über den Parkplatz des Gesundheitsamtes auf den Innenhof der Kreisverwaltung folgen. Hier standen die Flure mit den großen Fensterfronten und Teile des Innenhofparkplatzes für die Aufführungen zur Verfügung. Hausmeister Ralf Knocke hatte zusammen mit den Schauspielern alles vorbereitet. Sobald die Besucher einen Platz gefunden hatten ging es los mit dem Spiel. Die Zuschauer wurden schnell in den Bann gezogen.

Von der Kreisverwaltung aus ging dann die Gruppe mit Schauspielern und Zuschauern weiter durch die Innenstadt in Richtung des 4. Spielortes an die Weser.

Etwa zur gleichen Zeit trat die Gruppe Mimbre auf dem großen Parkplatz des Landkreises in der Bürgermeister-Schrader-Straße auf.

Straßentheater
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt. Straßentheater



Landrätin Angela Schürzeberg stellte fest, „es ist für uns eine Herausforderung, die Verwaltung und die Parkplätze an einem Wochenende zur Verfügung zu stellen. Aber für diese Veranstaltung haben wir das gern getan.“
 

Pressestelle
erstellt am 08.06.2017



CITYWERK TOP!