Logo
SuedLink
 
"SuedLink" bezeichnet die Planung zweier paralleler Höchstspannungsleitungen (HGÜ-Technik) von Nord- nach Süddeutschland, die zum Großteil zusammen auf einer Trasse geführt werden sollen.

Der Landkreis Holzminden zählt weiterhin zu den Kreisen, durch deren Gebiet der Trassenverlauf des SuedLinks derzeit geplant wird.

Auf dieser Seite (www.landkreis-holzminden.de/suedlink) finden Sie nähere Informationen zu den Themen

Stand der Informationen: 26.09.2016

 

Aktuelles


Die Neuplanung des Stromleitungsprojekts „SuedLink“ soll voraussichtlich am Donnerstag, 29.09.2016 veröffentlicht werden.
Dann wird klar, wo und wie genau der Landkreis Holzminden vom neu vorgeschlagenen Trassenverlauf betroffen ist.

Das offizielle Planungsverfahren beginnt voraussichtlich Anfang 2017 mit der Antragstellung von TenneT an die Bundesnetzagentur.

Der Landkreis Holzminden beteiligt sich aktiv im gesamten, derzeit noch informellen Verfahren und ist im Austausch mit den Gemeinden, die von der Trassenplanung berührt sind.
Im formellen Planungsverfahren vertritt der Landkreis die regionalen Belange gegenüber dem Vohabenträger TenneT und der genehmigenden Bundesnetzagentur.

 

Ansprechpartner: Fachliche Koordination im Landkreis Holzminden


Landkreis Holzminden
Bereich 2.81 Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung
Regionalplanung
Frau Jessica Switala
Telefon: 05531/707-340
eMail: suedlink@landkreis-holzminden.de
www.landkreis-holzminden.de/suedlink

 

Weiterführende Informationen / Links




Zurück nach oben


Druckversion anzeigen



Ticket-S
Ticket-S
Ticket-S
CITYWERK TOP!