Logo
Politik - Wahlen
Die Landkreise sind Gemeindeverbände und Gebietskörperschaften, die ihre Angelegenheiten im Rahmen der Gesetze durch drei Organe in eigener Verantwortung verwalten.

Im Einzelnen sind dies

  • der Kreistag
  • der Kreisausschuss
  • der Landrat / die Landrätin

Die 42 Mitglieder des Kreistages (Kreistagsabgeordnete) werden von den Einwohnerinnen und Einwohnern des Kreises für die Dauer von 5 Jahren gewählt. Jeder Wähler hat drei Stimmen. Mit ihr wählt er den Vertreter seines Wahlkreises und gleichzeitig die Reserveliste der Partei. Die Sitze im Kreistag werden entsprechend dem Stimmenanteil der Parteien verteilt; die in den Wahlbezirken errungenen Direktmandate werden darauf angerechnet. Der Kreistag ist das Hauptorgan des Landkreises. Er beschließt über Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung oder besonderer Wichtigkeit.

Kreistag

Die aktuellen Wahlergebnisse der Wahl am 11.09.2011 finden Sie hier.

Der Kreisausschuss setzt sich aus der Landrätin und elf Mitgliedern zusammen. Der Kreisausschuss bereitet die Beschlüsse des Kreistages vor. Er beschließt selbst in denjenigen Angelegenheiten, die nicht in die Zuständigkeiten des Kreistages fallen.Er ist darüber hinaus zuständig für einzelne Personalangelegenheiten.

Mit der Wahl am 11.09.2011 wurde die erste hauptamtliche Landrätin des Landkreises Holzminden direkt gewählt: Frau Angela Schürzeberg . Das detaillierte Wahlergebnis finden Sie hier.


Informationen über die politischen Gremien des Landkreises Holzminden wie über die personelle Zusammensetzung des Kreistages und der Ausschüsse, Sitzungstermine, Tagesordnungen, Protokolle der öffentlichen Sitzungen und der öffentlichen Beratungsunterlagen finden Sie im Kreistagsinformationssystem.

Geschäftsordnung des Kreistages vom 09.12.2016




Hauptsatzung des Landkreis Holzmindenvom 09.12.2016




Aufwandsentschädigungssatzung von 09.12.2016




Satzung zur Durchführung von Bürgerentscheiden









Druckversion anzeigen



CITYWERK TOP!