Landkreis Holzminden /

13 neue Auszubildende beginnen beim Landkreis ihre Berufskarriere

Der erste Tag und die Aufregung war bestimmt groß: 13 Auszubildende haben beim Landkreis Holzminden ihre neue Berufskarriere gestartet. Drei Kreis-Inspektor- Anwärter*innen, fünf Verwaltungsfachangestellte, drei Notfallsanitäter*innen sowie ein Straßenwärter und eine Straßenwärterin konnten am ersten Tag im Kreishaus erst einmal ein bisschen „Verwaltungsluft“ schnuppern und auch die eine oder andere Dienststelle kennenlernen, bevor sie in ihre Bereiche oder Dienststellen gehen. Begrüßt wurden die Neuen von Landrat Michael Schünemann, der Ersten Kreisrätin Sarah Humburg, Personalbereichsleiterin Claudia Bonefeld sowie der Ausbildungsbetreuerin und den Personalvertretungen.

Meldung vom 04.08.2020
<Zurück