Landkreis Holzminden /

Gespräche zwischen Landkreis und Kreissportbund fortgeführt

Künftig engere Zusammenarbeit geplant

Die Sommerferien sind da, aber die Kreissporthallen bleiben diesmal trotzdem geöffnet. Fast ein Jahr lang war wegen Corona kein Sport in den Hallen möglich, zumindest ein paar Vereine sollen jetzt nachholen können, was ihnen durch die Pandemie lange verwehrt geblieben ist. Doch wie lässt sich eine bedarfsgerechte Nutzung auch künftig besser planen? Landrat Michael Schünemann und Kreisbaurat Ralf Buberti haben dafür das Gespräch mit dem Kreissportbund gesucht. Zusammen mit dem KSB-Vorsitzenden Bernd Wiesendorf und KSB-Sportreferent Sebastian Bayoud wurden einige Schnittstellen für eine bessere Zusammenarbeit gefunden.

Meldung vom 23.07.2021Letzte Aktualisierung: 27.07.2021
<Zurück