Landkreis Holzminden /

Grabungen in Hehlen: Heli älter als erwartet?

Mindestens 1200 Jahre alt ist Hehlen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, das belegen verlässliche historische Quellen. Wie alt genau der Weserort jedoch wirklich ist, und welche Bedeutung der geostrategisch günstig an einer Flussschleife gelegene Ort überhaupt gehabt haben könnte, lag bisher im Dunkeln. Ein fast 30 Jahre altes Luftbild eines Ackers ließ darauf schließen, dass sich hier eine größere, wichtige und womöglich sogar noch ältere Siedlung befunden haben könnte. Auf Veran-lassung des beim Landkreis zuständigen Bereiches für Bildung und Kultur sowie unter Mithilfe des Seminars für Ur- und Frühgeschichte der Göttinger Georg-August-Uni-versität wurden jetzt Grabungen durchgeführt. Für die Archäologen im Ergebnis ein sehr spannender und ergiebiger Fundort, der allerdings noch detaillierter ausgewertet werden muss.

Meldung vom 06.11.2020
<Zurück