Landkreis Holzminden /

Im Sommer erste Ergebnisse

Bildungs- und Betreuungsgipfel hat zum ersten Mal getagt

Ein erster Aufschlag ist gemacht. Beim letzten Kreistag im alten Jahr hatten die Abgeordneten die Verwaltung mit der Vorbereitung eines Bildungs- und Betreuungsgipfels beauftragt. Ein Wunsch, den auch Landrat Michael Schünemann maßgeblich mit unterstützt - und dabei Tempo macht. Bis zum Sommer sollen klare Entscheidungen dafür getroffen werden, wie die Kita- und Schullandschaft in den nächsten zehn Jahren aussehen soll. In der Georg-von-Langen-Schule Berufsbildenden Schulen Holzminden fand die erste Sitzung des Gipfels jetzt statt und soll mit lokalen Akteuren in vier regionalen Arbeitsgruppen fortgesetzt werden. Das Treffen zeigt: Der Wille zu einer konstruktiven Entwicklung ist da, auch wenn der zeitliche Rahmen eine Herausforderung wird.

Meldung vom 10.03.2020
<Zurück