Landkreis Holzminden /

Infoveranstaltung soll Berührungsängste nehmen

Zentrale Vergabestelle des Landkreises will Unternehmen über E-Vergabe informieren

Seit dem 1. März ist sie beim Landkreis Holzminden als Probebetrieb installiert, so dass bereits gut ein halbes Jahr nach ihren Kriterien gearbeitet wird: Die Zentrale Vergabestelle, abgekürzt „Z V S“, soll dafür sorgen, dass die Beschaffungsvorgänge der Verwaltung einheitlicher, rechtssicherer und transparenter werden. Nicht nur das Personal musste sich dafür technisch und juristisch speziell rüsten, auch auf die Bieter kommen zukünftig einige Veränderungen zu. Wie das neue elektronische Fachverfahren genau funktioniert, soll jetzt im Rahmen der von Landrätin Angela Schürzeberg initiierten Veranstaltungsreihe „Wirtschaft trifft Verwaltung“ vorgestellt werden. Am 16. Oktober in der Holzmindener Feuerwehrtechnischen Zentrale geht es auch darum, den an-wesenden Unternehmerinnen und Unternehmern mögliche Berührungsängste gegenüber dem E-Verfahren abzunehmen.

Meldung vom 28.09.2018
<Zurück