Landkreis Holzminden /

Landrat Michael Schünemann fordert Impfgerechtigkeit

Am heutigen Donnerstag, den 13.01.2021 ist die erste Charge der vom Land ans Holzmindener Impfzentrum gelieferten Impfdosen verbraucht. Das Vertrauen in die Landesregierung war groß, dass sobald neue zur Verfügung stehen, auch der Landkreis Holzminden sofort weiter impfen kann. Schließlich ist ein Drittel der Bevölkerung hierzulande mittlerweile über 65 Jahre alt und damit am gefährdetsten, wenn das Infektionsgeschehen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sich weiter verschärft. Doch jetzt kamen schlechte Nachrichten aus Hannover. Nur noch alle 25 Tage soll der Landkreis Impfdosen erhalten, während in der Region Hannover alle zwei Tage Lieferungen erfolgen sollen. Landrat Michael Schünemann zeigt sich entsetzt.

Meldung vom 14.01.2021
<Zurück