Landkreis Holzminden /

NBank: jetzt noch Förderungen zur Energie- und Ressourceneffizienz beantragen

Zur Zeit haben viele Wirtschaftsunternehmen gleich doppelt zu kämpfen. Auf der eine Seite müssen sie bedingt durch die Corona-Pandemie Umsatzrückgänge verkraften, auf der anderen Seite wird die geplante CO2-Steuer in den kommenden Jahren auch noch die Energiepreise steigen lassen. Doch bis zum 30.11. können Unternehmen des Handwerks, der gewerblichen Wirtschaft und der Automoibilindustrie noch die Fördertöpfe des Landes in Anspruch nehmen, um die eigene Energie- und Ressourceneffi-zienz zu steigern. Bis zu 50 Prozent gibt die Niedersächsische NBank mit dazu, wenn in Arbeits- und Prozessoptimierungen investiert wird, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wesentliche Voraussetzung für die Förderung: Die Nutzungsdauer sollte mindestens fünf Jahre betragen.

Meldung vom 25.11.2020
<Zurück