Landkreis Holzminden /

Raumordnungsprogramm geht in die Beteiligung

Für das Raumordnungsprogramm, dem Mammutprojekt der Kreisentwicklungsplaner für die Zukunft des Landkreises Holzminden ist der nächste Schritt getan. Seit dem 15. Juli liegt der RROP-Entwurf, wie das Programm abgekürzt wird, im Internet bzw. im Kreisentwicklungsbüro zur Beteiligung aus. Mit nur 43 Seiten Umfang und einer riesengroßen Karte des Landkreises könnte man vermuten, dass die langfristige Festlegung von allen wesentlichen, die Flächennutzung betreffenden Regelungen im Kreisgebiet sehr kompakt geraten ist. Doch wer alles richtig verstehen und richtig beurteilen will, sollte die 900 Seiten, mit Begründungen, Anlagen und Anhängen versehenen Zusatzseiten zur Kenntnis nehmen. Grund genug, allen interessierten Bürgern genügend Zeit zu lassen. Wer Einsicht nehmen will und Einwendungen machen möchte, hat dafür bis zum 20. September Zeit. Doch der lange Zeitraum hat nicht nur mit dem Umfang des Entwurfs zu tun.

Meldung vom 23.07.2019
<Zurück