Aktuelle Meldungen

  • Seite 2 von 3

Polizeibericht 2019 an Landrat übergeben

04.06.2020

Allgemeines

So sicher ist das Weserbergland

Polizeidirektor Massinger übergibt Sicherheitsbericht 2019 an Landrat Schünemann

Wer im Weserbergland wohnt, lebt sicher. Diese Erkenntnis ist gefühlt sicher nicht neu, faktisch belegt wird sie aber nicht zuletzt auch durch den jüngsten Sicherheits-bericht der Polizeidirektion Göttingen. Den hatte der Leiter der Polizeidirektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, Polizeidirektor Thorsten Massinger, im Gepäck, um ihn zusammen mit dem Leiter des Polizeikommissariats Holzminden, Kriminaloberrat Oliver Tschirner, sowie der stellvertretenden Leiterin des Einsatz- und Streifendienstes des Kommissariats, Polizeihauptkommissarin Nadine Meese an Landrat Michael Schünemann zu übereichen.

Symbolbild Geld

29.05.2020

Allgemeines

Elterngeld: Keine Benachteiligungen durch Corona

Werdende Eltern mögen sich in den letzten Monaten doppelt benachteiligt gefühlt haben. Denn hat vielen von ihnen in den vergangenen Monaten die Pandemie nicht nur den Job geraubt und sie zu Kurzarbeit gezwungen, so droht im Nachhinein auch noch die Benachteiligung beim Elterngeld, weil das anhand des Verdienstes aus den vor-angegangenen Monaten berechnet wird. Das Gesetz für Maßnahmen im Elterngeld aus Anlass der Covid-19-Pandemie heilt dies Problem.

2019-04-15 Schloss Bevern.jpg

18.05.2020

Allgemeines

Großes verschieben, Neues wagen – und Theatergeschichte schreiben…

Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern im Corona-Modus

Viel Neues und ganz anderes gegenüber dem ursprünglichen Plan „beschert“ der Corona-Modus den Kulturliebhaberinnen und –liebhabern im Kulturzentrum Weser-renaissance Schloss Bevern. Planungen und Vorbereitungen mussten in den zurückliegenden Monaten brachliegen. Die neuen Auflagen erfordern räumliche Anpassungen und entscheiden darüber, ob Veranstaltungen wie geplant realisiert werden können. Mit viel Kreativität begegnen die Programmverantwortlichen im Kulturzentrum dieser Situation und entschieden – schweren Herzens – gravierende Veränderungen. Jetzt steht der Plan zum „Corona-Programm“: Ab dem 5. Juli wird das Schloss für den Publikumsverkehr geöffnet.

Männerobst Fällt au

15.05.2020

Allgemeines

Kein Männerobst

- Kabarett mit Simone Fleck abgesagt

Simone Fleck wäre so gerne mit Oma Wally nach Buchhagen angereist. Aber Reisen ist ja momentan nur sehr eingeschränkt möglich und Oma Wally sitzt in ihrem Seniorendomizil fest. Fans von der beliebten Kabarettistin wissen wo von die Rede ist.

Wespenporträt

06.05.2020

Allgemeines

Wespennester – weniger schlimm als viele meinen

Auch wenn Corona in diesem Jahr das Alltagsleben lahmgelegt hat, hat sich der Frühling mit all seiner Farben- und Blütenpracht davon nicht aufhalten lassen. Jetzt leisten Insekten wertvolle Dienste. Durch das Bestäuben der Blüten tragen sie zur Farbenvielfalt in Gärten und freier Landschaft bei, das Heranwachsen von Erntefrüchten wird durch sie erst möglich gemacht. Neben Honigbienen gehören dazu insbesondere auch Wildbienen und Hummeln. Speziell die oft zu Unrecht gehassten Wespen sind sehr nützlich, weshalb man deren gelegentliche Belästigungen im Spätsommer grundsätzlich tolerieren sollte.

Frauenschuh

06.05.2020

Allgemeines

Seltener Frauenschuh gestohlen!

Am Burgberg vorkommende, streng geschützte Orchideenart wurde ausgegraben

Für viele orchideenbegeisterte Wanderer und Hobbyfotografen ist der Burgberg bei Bevern im Frühjahr zur Blütezeit ein weithin bekanntes und beliebtes Ziel. Insbesondere der Frauenschuh wächst hier an einem der nordöstlichen Hänge in einer Anzahl, die einzigartig für ganz Niedersachsen ist. Die wildwachsene Pflanze ist streng geschützt, doch das interessiert ein paar Waldfrevler offenbar nicht. Sie gruben etliche der Pflanzen einfach aus und gefährden damit die seltene Art.

Klimasparbuch

05.05.2020

Allgemeines

Die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg veröffentlichen ihr erstes Klimasparbuch für die Region –

Ein Ratgeber mit Tipps für den klimafreundlichen Alltag und Gutscheinen für die Region

Zeigen, wie einfach es sich umweltfreundlich in der Region leben lässt, welche nachhaltigen Initiativen es gibt und wo man ökologisch und fair genießen kann, soll das erste Klimasparbuch. Die Neuerscheinung der drei Landkreise informiert darüber, wer vor Ort nachhaltige Produkte oder Dienstleistungen anbietet. Auf rund 130 Seiten gibt der kostenlose, handliche Ratgeber praktische Tipps für klimafreundliches Handeln in den Bereichen essen und genießen, einkaufen, unterwegs sein, schöner wohnen, ökologisch bauen und renovieren. Passend dazu finden die Leser rund 50 Gutscheine zum Ausprobieren. – Zusammengestellt schon vor den Geschäftsschließungen und jetzt mit der Hoffnung, dass auch bald alle eingelöst werden können.

Lebenshilfeeinrichtungen sind Haus der kleinen Forscher

30.04.2020

Allgemeines

Heilpädagogisches Zentrum der Lebenshilfe Holzminden ist ein „Haus der kleinen Forscher“!

Seit 2012 ist der Landkreis Holzminden Kooperationspartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Das von Bundesbildungsministerium geförderte Programm der Stiftung soll Kindern naturwissenschaftliche und technische Themenaspekte in Kitas stärker vermitteln. Vom Landkreis wird das mit etlichen Workshops für die pädagogischen Fachkräfte koordinierend und finanziell unterstützt. Der heilpädagogische Kindergarten „Abenteuerland“ und der Sprachheilkindergarten „Quasselqualle“ der Lebenshilfe sind jetzt zusammen als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert worden. Eine entsprechende Plakette und eine Urkunde wurden von Melanie Hecker, lokale Netzwerkpartnerin der Stiftung „Haus der kleine Forscher“ an die Holzmindener Einrichtungen überreicht. Die Zertifizierung gilt für zwei Jahre bis zum März 2022.

Unterstützung für Kinder und Familien

30.04.2020

Allgemeines

Kinder in Coronazeiten: Nicht wegschauen – helfen!

Die Tür ist zu, Schule oder Kitabesuch vielleicht immer noch in weiter Ferne und auch sonstige Kontakte zu Freunden oder Freundinnen gänzlich abgeschnitten. Kinder oder Jugendliche, die durch Gewalt oder Missbrauch gerade auch im familiären Bereich gefährdet sind, haben im Moment noch weniger Chancen, dass ihre Situation wahrgenommen wird. Umso mehr bedarf es einer erhöhten Aufmerksamkeit durch Menschen in ihrer näheren Umgebung. Eine bundesweite Plakataktion, die derzeit auch im Raum des Landkreises Holzminden verteilt wird, soll diese Wahrnehmung schärfen.

Logo Landkreis Holzminden

27.04.2020

Allgemeines

„Sch… Corona“: Mit Kindern gegen das unsichtbare Virus

Erziehungsberatung versucht für Eltern, Kinder und Jugendliche Leitlinien an die Hand zu geben

Corona hat für uns alle die Struktur unseres Alltagslebens durcheinandergebracht. Krippen, Kindertagesstätten und Schulen sind seit Wochen geschlossen, ein Großteil unserer Kinder und Jugendlichen wird voraussichtlich bis zu den Sommerferien Zuhause bleiben müssen. Was sich zu Beginn für manchen Schüler wie unverhoffte Ferien anfühlte, kann nun in vielen Familien schwierig werden. Und das nicht nur angesichts zur klärender Fragen hinsichtlich der Betreuung oder wegen der steigenden finanzieller Sorgen der Eltern. Die Erziehungsberatung versucht dabei zu helfen.

das tote Kamerunschaf ist verhungert

27.04.2020

Allgemeines

Trächtiges Kamerunschaf ist verhungert!

Das Anfang März zwischen Reileifzen und Forst tot aufgefundene Kamerunschaf ist verhungert. Das hat das Veterinäramt des Landkreises Holzminden jetzt festgestellt. Damit ist aus der ursprünglich von Polizei und Veterinäramt vermuteten illegalen Entsorgung eines Tierkadavers ein besonders grausamer Akt der Tierquälerei geworden. Die Behörden hoffen weiter auf sachdienliche Hinweise zur Auffindung des Halters.

Neues Lastenfahrrad für den Landkreis

24.04.2020

Allgemeines

Roter Transporter auf zwei Rädern

Fuhrpark der Kreisverwaltung mit neuem E-Lastenfahrrad

Die Fortbewegungsmöglichkeiten für Kreisverwaltungsmitarbeiter werden immer klimafreundlicher. Nach der Anschaffung eines Elektroautos und zweier erdgasbetriebenen CNG-Autos im letzten Jahr wurde der Fuhrpark jetzt auch noch mit einem speziellen Lastenfahrrad erweitert. Der zweirädrige Transporter ergänzt damit die Fahrradflotte des Landkreises, in der sich schon zwei normale Dienstfahrräder und zwei E-Bikes befinden. Finanziert wurde das ebenfalls mithilfe eines Elektromotors unterstützte Lastenfahrad durch Geldmittel des Bundesverkehrsministeriums mit einer Förderquote von 90%.

Linienbus

24.04.2020

Allgemeines

ZVSN: Pressemitteilung der Landkreise Göttingen, Northeim und Holzminden

Bund und Land müssen ÖPNV-Rettungsschirm umsetzen

In einem gemeinsamen Schreiben an Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) haben die Landräte aus Göttingen, Northeim und Holzminden Handlungsbedarf hinsichtlich der finanziellen Leistungsfähigkeit des Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) angemeldet. Bahnen und Busse stehen nicht nur im Bereich des Zweckverbandes Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) vor unklaren Perspektiven, da ausgelöst durch die Corona-Pandemie die Bargeldeinnahmen durch die wenigen verblieben Fahrgäste drastisch eingebrochen sind. Der ZVSN rechnet mit monatlichen Verlusten in Höhe von bis zu 400.000 Euro.

Illegale Altölentsorgung im Rottmündetal1

22.04.2020

Allgemeines

Große Mengen Altöl im Rottmündetal illegal entsorgt

Trinkwasserversorgung Boffzens hätte nachhaltig beschädigt werden können

Die illegale Müllentsorgung bleibt ein massives Problem im Landkreis Holzminden. Wer im Moment einen Blick auf Straßenränder oder Parkplätze im Solling wirft, kann sich davon manchmal nur mit einem schnellen Seitenblick selbst ein Bild machen. Ein besonders krasser Fall ist jetzt im Rottmündetal an der Landestraße 549 zwischen Neuhaus und Boffzen entdeckt worden. Auf einem Parkplatz in der Nähe der alten Revierförsterei fanden Polizei und die Untere Wasserbehörde des Landkreises neben Elektrogeräten und sonstigem Restmüll auch etliche Kanister mit Altöl. Der Fundort ist weniger als 300 Meter von einer oberflächennahen Quelle entfernt, die auch das Trinkwassernetz von Boffzen speist.

Logo Landkreis Holzminden

17.04.2020

Allgemeines

Transparenz bei Standortauswahl für Bereitstellungslager Konrad herstellen

In einer öffentlichen E-Mail an Bundesumweltministerin Svenja Schulze haben Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie die Landräte der betroffenen Anrainerlandkreise zu der Standortauswahl für das Bereitstellungslager Konrad in Würgassen Stellung genommen und mehr Transparenz angemahnt. Hier ist die E-Mail in vollem Wortlaut:

  • Seite 2 von 3
<Zurück