Aktuelle Meldungen

  • Seite 5 von 5

Wilde Müllentsorgung II

23.01.2018

Umwelt und Abfall

Kühlgerät illegal entsorgt: Bitte um Mithilfe

Vor dem Tor des Wertstoffsammelplatzes Polle wurde eine auffällige Kühl-Gefrierkombination abgestellt. Das Gerät war ausgeschlachtet, d. h. von Kompressor und Wärmetauscher beraubt.

Inklusionsprojekt Bevern

22.01.2018

Jugend, Familie, Bildung

Pilotprojekt „Sozialpädagogische Unterstützung im Rahmen der schulischen Inklusion“ auch an der Grundschule Bevern

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Am 11. Januar 2018 wurde im Kreishaus die Kooperationsvereinbarung für das Pilotprojekt „Sozialpädagogische Unterstützung im Rahmen schulischer Inklusion“ an der Schloss-Schule Bevern von den Verantwortlichen unterzeichnet. Die Schloss-Schule Bevern ist nach der Grundschule Nordsolling in Deensen, der Grundschule Sollingtor in Boffzen und der Grundschule Hehlen die vierte Grundschule, die mit dem Konzept arbeitet. Das Projekt finanziert eine sozialpädagogische Fachkraft, die mit 18 Wochenstunden an der Grundschule eingesetzt ist. Ziel ist es, das System Schule zu stärken und präventiv zu arbeiten.

Kinderfreizeit am Dümmer See© Jugend- und Freizeitheim Dümmer See

19.01.2018

Jugend, Familie, Bildung

Natur erleben, Großstadtfeeling und Seeluft schnuppern

Ferienfreizeiten der Kreisjugendpflege 2018

Auch in diesem Jahr können Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Holzminden wieder an den beliebten und kostengünstigen Ferienangeboten der Jugendpflege teilnehmen.

Feuersalamander

16.01.2018

Umwelt und Abfall

Helfer für Amphibienschutzmaßnahmen gesucht

Wenn es warm genug ist und die Tage länger werden, wandern die Amphibien – oft in Scharen – wieder zu ihren Laichgewässern. Dabei müssen sie viele Hindernisse überwinden und sind auch den Gefahren des Straßenverkehrs ausgesetzt.

Ordner Ausschreibungen

15.01.2018

Verwaltung

Künftig noch neutraler und gerechter

Zentrale Vergabestelle des Landkreises optimiert Entscheidungsfindung bei öffentlichen Aufträgen

Egal, ob der Zuschlag an das große Bauunternehmen von nebenan oder an den unbekannten Entsorgungsdienstleister aus der 300 Kilometer entfernten Metropole geht: Wenn die öffentliche Hand Aufträge vergibt, macht sich schnell einmal Unmut breit über die vermeintlich unkluge, zu teure oder gar unmoralische Entscheidung. Dabei sind nirgendwo sonst die Kriterien für eine Vergabe so streng, wie bei Bund, Ländern und Kommunen. Um die immer aufwändigeren Verfahren erfolgreich zu steuern, wird derzeit im Landkreis Holzminden eine zentrale Vergabestelle eingerichtet.

  • Seite 5 von 5
<Zurück