Aktuelle Meldungen

  • Seite 1 von 2

Verbot Schild

03.04.2020

Allgemeines

Niedersachsen verschärft Regelungen für Aufenthalt

Das Land Niedersachsen hat noch einmal die Beschränkungen im Zusammenhang mit der Coronapandemie weitreichender verschärft. Betroffen ist davon vor allem das Aufenthaltsrecht aller Menschen sowohl im öffentlichen als auch im privaten Raum. Die Verordnung wird von den Kommunen noch in eine unter Umständen härter ausgelegte Verfügung umgesetzt. Sie gilt aber auch ohne diese Verfügung bereits ab Sonnabend, den 4. April.

Logo Landkreis Holzminden

02.04.2020

Allgemeines

Was dürfen Imbiss- und Eisverkaufswagen?

Die Verordnungen besonders auch zu Schließungen von Geschäften, möglichem Liefer- und Abholservice im Zusammenhang mit der Coronakrise haben in den vergangenen Tagen vielfach zu Unsicherheit geführt. Das Justiziariat des Landkreises sieht sich deshalb zu einer Klarstellung veranlasst.

Breitband Teaser

01.04.2020

Allgemeines

Breitbandausbau im Landkreis geht weiter

Während das öffentliche Leben durch das Corona-Virus zum Stillstand kommt, geht es zumindest mit dem schnellen Internet einen weiteren Schritt voran. Zwei weitere Förderanträge für den Breitband-Ausbau in Gewerbegebieten im Landkreis Holzminden sind vom Bund bewilligt worden. Mit insgesamt über 1,7 Mio. Euro Fördervolumen beteiligt sich das Ministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) am Netzausbau an den verschiedenen Standorten.

Bürgertelefon Landkreis

27.03.2020

Allgemeines

Bürgertelefon: Mit Gefühl, Geduld und dickem Fell

Zwischen 100 und 120 Anrufe sind es täglich, die Fragen ganz unterschiedlich und nicht immer ganz leicht zu beantworten. Seit zehn Tagen ist die Rufnummer 707 700 für Fragen rund um das Thema Corona in der Kreisverwaltung geschaltet. Seitdem steht das Bürgertelefon des Landkreises Holzminden nicht mehr still. Tagtäglich stellen sich die rund 30 freiwilligen Mitarbeiter den besorgten Anrufern. Sie müssen geduldig sein, manchmal ein dickes Fell haben – und lernen täglich dazu.

Von Symrise produziertes Desinfektionsmittel

27.03.2020

Allgemeines

Landkreis gibt Desinfektionsmittel an medizinische Dienste mit dringlichem Bedarf

Der Landkreis Holzminden hat damit angefangen, Material an professionelle medizinische oder pflegerische Dienste abzugeben. Momentan handelt es sich dabei ausschließlich um Desinfektionsmittel. Die Ausgabe erfolgt mit starken Beschränkungen und nur bei dringlichem nachgewiesenem Notbedarf. „Wir kümmern uns derzeit mit Hochdruck um eine Nachversorgung mit Schutzkleidung, Mundschutzen und Desinfektionsmitteln, um auch andere Stellen notfalls damit versorgen zu können“, erklärt Landrat Michael Schünemann. „Klar ist aber auch, dass wir mit dem Material haushalten müssen und nicht bedingungslos an alle verteilen können, was wir haben.“

2018_07_12_haus_f._gesundh._soz._kl.jpg

27.03.2020

Allgemeines

Landkreis bleibt dabei: Keine detaillierteren Daten zu Infizierten

Immer wieder kommen Anfragen, wieso der Landkreis Holzminden keine genaueren Zahlen zu Infizierten in den einzelnen Orten gibt. Andere Landkreise würden das anders handhaben. Die Entscheidung, keine genaueren Daten herauszugeben hat zwei Gründe, die zwei ganz unterschiedliche Aspekte berühren.

Sprechtag Pixarbay.jpg

27.03.2020

Allgemeines

Wirtschaftshilfen des Landes für Unternehmen

Das Land Niedersachsen und die NBank bieten zwei Förderprogramme als Soforthilfen für Unternehmen in der Corona-Krise an.

Logo Landkreis Holzminden

24.03.2020

Allgemeines

Gefahren wird, solange es geht!

Der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) teilt mit, dass die Linienbusse in den Landkreisen Göttingen, Northeim und Holzminden so lange es geht fahren. „Der derzeit gültige Ferienfahrplan war eine Sofort-Maßnahme, damit wir insbesondere die für den Berufsverkehr wichtigen Fahrten überhaupt anbieten können.“, so Michael Frömming, ZVSN-Verbandsgeschäftsführer.

Logo Landkreis Holzminden

19.03.2020

Allgemeines

Ladenschließungen: Wer darf noch was?

Die Entscheidung, das öffentliche Leben einzuschränken, um der Ausbreitung des Corona-Virus Herr zu werden, bleibt für alle eine große Herausforderung. Wer darf aufmachen? Wo müssen die Arbeiten derzeit ruhen? Fragen wie diese stellen sich nicht nur besorgte Bürgerinnen und Bürger, die einige Geschäfte, trotz der landesweiten Schließungsverfügung, noch geöffnet sehen. Auch Laden- und Restaurantbesitzer selbst sind unsicher, was noch erlaubt ist. Darum hier noch einmal eine kleine Übersicht, was geht und was nicht.

Information der AWH

18.03.2020

Allgemeines

AWH: Schließung von Anlagen und Annahme-Stopp für Grüngut

Im Zuge der vorbeugenden Maßnahmen vor dem Corona-Virus schließt die AWH die Anlagen in Bevern, Boffzen, Eschershausen, Polle und Stadtoldendorf ab Freitag, den 20.03.2020.

Landkreis Holzminden geschlossen.jpg

16.03.2020

Allgemeines

Corona: Kreisverwaltung nur eingeschränkt geöffnet

Landrat Michael Schünemann und der Krisenstab des Landkreises haben für die Gebäude und den Geschäftsbetrieb der Kreisverwaltung weitere Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen.

Die Schule fällt!

13.03.2020

Allgemeines

Landesregierung ordnet Schul- und Kitaschließungen an

Die Landesregierung hat in Ihrer Pressekonferenz am heutigen Freitag, den 13.03.2020 die Schließung aller niedersächsischen Schulen und Kitas angeordnet. Die Entscheidung sei aufgrund des Infektionsgeschehens rund um das Coronavirus SARS-COV-2 gefällt worden, heißt es in der wenig später als Pressemitteilung des Kultusministeriums herausgegebenen Information.

Symbolbild Wichtiger Hinweis!

11.03.2020

Allgemeines

Erster Corona-Fall im Landkreis Holzminden bestätigt

Das Gesundheitsamt des Landkreises Holzminden hat heute um 16.00 Uhr den ersten Fall einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion bestätigt. Bei dem/r Betroffenen handelt es sich um eine weitere Kontaktperson des gestern positiv im Landkreis Hameln-Pyrmont Getesteten, von der das Gesundheitsamt gestern Abend Kenntnis erlangt hat. Die betroffene Person zeigt leichte Erkältungssymptome und ist unter Quarantäne gestellt worden, weitere Kontaktpersonen werden vom Gesundheitsamt derzeit ermittelt.

Bildungs- und Betreuungsgipfel

10.03.2020

Allgemeines

Im Sommer erste Ergebnisse

Bildungs- und Betreuungsgipfel hat zum ersten Mal getagt

Ein erster Aufschlag ist gemacht. Beim letzten Kreistag im alten Jahr hatten die Abgeordneten die Verwaltung mit der Vorbereitung eines Bildungs- und Betreuungsgipfels beauftragt. Ein Wunsch, den auch Landrat Michael Schünemann maßgeblich mit unterstützt - und dabei Tempo macht. Bis zum Sommer sollen klare Entscheidungen dafür getroffen werden, wie die Kita- und Schullandschaft in den nächsten zehn Jahren aussehen soll. In der Georg-von-Langen-Schule Berufsbildenden Schulen Holzminden fand die erste Sitzung des Gipfels jetzt statt und soll mit lokalen Akteuren in vier regionalen Arbeitsgruppen fortgesetzt werden. Das Treffen zeigt: Der Wille zu einer konstruktiven Entwicklung ist da, auch wenn der zeitliche Rahmen eine Herausforderung wird.

Logo Landkreis Holzminden

10.03.2020

Allgemeines

Südniedersachsen möchte Modellregion Kreislaufwirtschaft werden

Region prüft Potentiale

Der Steuerungsausschuss Südniedersachsen hat in seiner 24. Sitzung die neue Regionalstrategie der SüdniedersachsenStiftung begrüßt und neue, innovative Projekte auf den Weg gebracht. Kleine und mittlere Unternehmen werden mit Weiterbildung in den digitalen Strategien unterstützt. Die Potentiale für eine Modellregion Kreislauf-wirtschaft lotet eine Studie der TU Clausthal aus.

  • Seite 1 von 2
<Zurück