Aktuelle Meldungen

  • Seite 1 von 4

2018_07_12_haus_f._gesundh._soz._kl.jpg

19.03.2019

Allgemeines

Heute ist Tag des Gesundheitsamtes!

Robert-Koch-Institut wirbt für eine positivere Wahrnehmung von Aufgaben

Der heutige Tag (19.März) ist den Gesundheitsämtern gewidmet. So jedenfalls will es das Berliner Robert-Koch-Institut, das als Forschungsinstitut des Bundes die Gesundheit der Bevölkerung im Blick hat. Die Widmung erfolgt in diesem Jahr erstmalig, um die Arbeit der kommunalen Gesundheitsbehörden stärker zu würdigen. 400 Gesundheitsämter gibt es in Deutschland. Deren Aufgaben finden häufig genug unterhalb des öffentlichen Wahrnehmungsradars statt.

2019-03-18 Osterfreizeit Fürstenberg Pressefoto.

18.03.2019

Allgemeines

Noch Plätze frei für die Kinderfreizeit in Fürstenberg

Auf der „Einsteigerfreizeit“ des Landkreises Holzminden sind noch ein paar Plätze frei. In den Osterferien reist die Kreisjugendpflege vom 14.-18. April mit den Teilnehmenden in die nah gelegene Jugendbildungsstätte in Fürstenberg, wo die Kinder zwischen sechs und zehn Jahren ein abwechslungsreiches Programm erwartet.

2019-03-14 Symbolischer Spatenstich Oberschule Holzminden

15.03.2019

Allgemeines

Symbolischer Spatenstich für Oberschulen-Neubau erfolgt

An beiden Standorten des Schulringtausches wird gearbeitet

Die Baugenehmigung liegt vor, die Gründungsarbeiten sind in vollem Gange. Der Neubau der Oberschule Holz-minden am Billerbeck nimmt sichtbar Fahrt auf. Zusammen mit der Vorsitzenden des Kreisauschusses für Bildung, Kultur und Sport, Sabine Echzell und dem Vorsitzenden des Ausschusses für Finanzen und Gebäude-management, Wilhelm Brennecke, machte sich Landrätin Angela Schürzeberg vor Ort ein Bild über die lau-fenden Arbeiten. Mit einem ersten symbolischen Spatenstich wurde der Baufortschritt auf dem ehemaligen Jahnplatz dokumentiert, die geplante Grundsteinlegung soll dann in größerem Rahmen stattfinden. Und das könnte schon bald sein, denn der Zeitplan für die einzelnen Arbeitsschritte werde derzeit gut eingehalten, erklärte die Landrätin.

2019-03-15 PM Wieviel Vergessen ist normal.jpg

15.03.2019

Allgemeines

Wie viel Vergessen ist normal?

Reger Austausch im Café Memory zum Thema Demenz

Eine Demenzerkrankung hat viele Formen und Gesichter. Wie unterscheiden sich Demenz von „normaler“ Vergesslichkeit? Woran kann ich erkennen, dass ich oder eine mir nahestehende Person an Demenz erkrankt sein könnte? Und welche Verhaltensweisen und Tipps gibt es im Umgang mit Menschen, die an Alzheimer erkrankt sind? Antworten gab es bei einer Veranstaltung im Rahmen des Gesprächskreises Café Memory des Senioren- und Pflegestützpunktes des Landkreises Holzminden. Dr. Sabine Schrader, Ärztin des Gesundheitsamtes, vermittelte Wissenswertes über Demenzerkrankungen, informierte über typische erste Anzeichen, die auf eine Demenz hindeuten und erläuterte, was im Umgang mit Erkrankten beachtet werden sollte.

2019-03-11 Fortbildung Hygiene.jpg

11.03.2019

Allgemeines

Auch bei der Pflege zuhause ist Hygiene wichtig!

Team Gesundheitsschutz des Landkreises bietet für Pflegekräfte Fortbildung an

Hygiene in der ambulanten Pflege ist ein sensibles Thema. Häufig genug sitzt den Pflegekräften die Zeit im Nacken und die Situation lässt auch keinen Raum für grundsätzliche Überlegungen. Grund genug, die wich-tigsten Punkte mithilfe einer Fortbildung aufzufrischen und auf den neuesten Stand zu bringen. Das Team aus dem Gesundheitsschutz des Landkreises Holzminden hatte deshalb zu einem Seminar in die Feuertechnische Zentrale (FTZ) in Holzminden eingeladen. Mit großer Resonanz. Teilnehmer aus 12 von 15 ambulanten Pflegediensten nahmen wertvolle Informationen mit.

Symbolbild Kreisausschuss© Landkreis Holzminden

05.03.2019

Allgemeines

Entscheidungen des Kreisausschusses

In seinen Sitzungen vom 18. Februar und vom 4. März 2019 hat der Kreisausschuss des Landkreises Holzminden mehrere Entscheidungen getroffen, die hier öffentlich gemacht werden.

2019-03-01 Brückenarbeiten und Straßensperrungen

01.03.2019

Allgemeines

Blaues Wunder und Hafenbrücke für turnusmäßige Kontrolle eintägig gesperrt

Sonstige größeren geplanten Straßenbaumaßnahmen im Kreis finden im Sommer statt

Alle sechs Jahre müssen Brücken im Rahmen einer umfassenden Prüfung auf Sicherheit überprüft werden. In diesem Jahr sind die Weserbücke zwischen Daspe und Hehlen sowie die Hafenbrücke bei Bodenwerder in Richtung Heyen an der Reihe. Die Prüfungen am Mittwoch, den 06. März bzw. am Donnerstag, den 07. März beginnen jeweils morgens, nachdem der morgendliche Berufsverkehr vorbei ist, und dauern den ganzen Tag. Alle weiteren größeren geplanten Bauarbeiten der Straßenmeisterei sollen in den Sommermonaten stattfinden.

2019-03-01 PM Reinigungskolonne in der Verwaltung

01.03.2019

Allgemeines

Sauber bleiben

Die Eigenreinigung Landkreises Holzminden läuft seit 30 Jahren rund

Um insgesamt 130.000 Quadratmeter, verteilt auf ca. 25 Objekte kümmern sich die Reinigungskräfte des Landkreises täglich. Trotz hoher Arbeitsbelastung ist die Zufriedenheit bei den Reinigungskräften groß. Und auch von den Nutzern sind keinerlei Klagen zu hören. Politische Überlegungen, die Reinigungskosten zu senken, hat es in der Vergangenheit durchaus gegeben. Doch Qualität und Kosten des Reinigungskonzeptes haben letztlich immer wieder überzeugt. Das Preis-Leistungsverhältnis passt.

Gegendarstellung.jpg

28.02.2019

Allgemeines

Gegendarstellung

zum Artikel des Kreistagsabgeordneten Uwe Schünemann über Breitbandanbindung in Stadtoldendorf

In dem in den letzten Tagen über verschiedene Medien veröffentlichten Artikel mit dem Titel „Mangelnde Breitbandanbindung gefährdet Arbeitsplätze“ wird von dem Kreistagsmitglied Uwe Schünemann die Behauptung aufgestellt, dass die Kreisverwaltung eine Fehlentscheidung getroffen habe, indem sie das Beverunger Unternehmen sewikom mit der Internetversorgung des Gewerbegebietes „Yorck-Kaserne“ beauftragt habe.

Logo Landkreis Holzminden

22.02.2019

Allgemeines

Statement zur SuedLink-Entscheidung

Feuersalamander

19.02.2019

Umwelt und Abfall

Achtung – die Amphibien wandern wieder!

Der Frühling steht vor der Tür. Dies ist auch die Zeit, in der die Amphibien (Kröten, Frösche, Unken, Salamander und Molche) zu ihren Laichgewässern wandern und dabei bis etwa Ende April zahlreiche Straßen queren müssen. Besonders bei Dunkelheit und regnerischer Witterung mit Temperaturen ab 8-10 °C wandern die Amphibien oft in Massen. Das Queren von Straßen ist ein gefährliches Unterfangen und bedeutet für viele Tiere den Tod. Daher sind die bekannten Schutzmaßnahmen, wie Geschwindigkeitsbeschränkungen, Straßensperrungen und der Bau von Krötenzäunen, erforderlich. Durch angepasste Fahrgeschwindigkeiten lässt sich die Zahl der überfahrenen Tiere wie auch das Unfallrisiko weiter reduzieren. Übrigens stellt nicht nur der Autoreifen an sich eine Gefahr dar, sondern auch Geschwindigkeiten ab 40 Stundenkilometer. Dabei entsteht ein Sog, durch den die Lungenflügel der Tiere zerrissen werden oder das Trommelfell platzt. Niedrige Fahrgeschwindigkeiten helfen also Fahrern und Tieren.

Jugendamt.jpg

04.02.2019

Allgemeines

Aus aktuellem Anlass: Im Zweifel helfen auch unabhängige Experten

Koordinationsstelle für Kinderschutz berät bei Verdacht auf Kindeswohlgefähdung

Aus aktuellem Anlass stellen wir hier noch einmal den Hinweisartikel des Landkreises von letztem Oktober ein. Darin geht es darum, wo und an wen man sich bei Verdachtsfällen der Kindeswohlgefährdung wenden kann, um Beratung und HIlfe zu bekommen.

Logo AG GB LK HOL

01.02.2019

Allgemeines

Frau Außergewöhnlich

Frauenaktionswochen im Landkreis Holzminden

Am 18. März 1911 gingen zehntausende Frauen in deutschen Städten auf die Straße und forderten: „Heraus mit dem Wahlrecht“ – das war das Motto des ersten internationalen Frauentages.

Am 19. Januar jährte sich nun zum 100. Mal der Tag, an dem Frauen erstmals in Deutschland an Wahlen teilnehmen durften. Die Wahlbeteiligung unter den Frauen lag bei über 82 Prozent.

Und heute? Die Wahlbeteiligung liegt deutlich unter 80 % - warum ist das so? Liegt es daran, dass es nicht mehr AUSSERGEWÖHNLICH ist, zur Wahl gehen zu dürfen?

Sind wir im täglichen Einerlei so sehr gefangen, dass uns nur noch das Außergewöhnliche aus dem Haus lockt?

2019-01-29 Märchen Workshop Bild 1.jpg

29.01.2019

Allgemeines

Märchen berühren unsere Seele

Workshop für Seniorenbegleiter und Seniorenbegleiterinnen soll Geschichtenerzählen fördern

Entgegen der landläufigen Meinung wurden Märchen früher nicht Kindern, sondern ursprünglich Erwachsenen erzählt. Die spannenden Geschichten über gestiefelte Kater und böse Hexen, über schlafende Prinzessinnen oder die sieben Zwerge handeln alle im Kern von Allzumenschlichem: Von Freud und Leid, von Leben und Sterben. Märchen sprechen vor allem Gefühle an, eine Ebene, die bei Menschen mit Demenz lange erhalten bleibt. Während eines Workshops des Senioren- und Pflegestützpunktes im Landkreis Holzminden konnten Seniorenbegleiter und Seniorenbegleiterinnen jetzt mehr darüber erfahren, wie Märchenstunden zu einem leb-haften und bewegenden Ereignis werden können.

  • Seite 1 von 4
<Zurück