Aktuelle Meldungen

  • Seite 1 von 5

Foto: Peter Drews/Landkreis Holzminden

16.04.2021

Ordnung

Windräder in Hohe: Trümmerteile nächste Woche weg

Zwei Windräder bei Hohe sind in Brand geraten, eines im letzten Jahr, eines Anfang diesen Jahres. Den Aufforderungen, sich um die notwendigen Immissionsgutachten zu kümmern und die in der Umgebung verteilten Trümmerteile fachgerecht zu beseitigen, kommt die Betreiberfirma nur schleppend nach. Doch jetzt liegt zumindest ein Brandgutachten vor und das teilweise schadstoffbelastete Material wird abtransportiert. Landrat Michael Schünemann machte sich vor Ort selbst ein Bild von der Lage.

Sprechtag Pixarbay.jpg

16.04.2021

Wirtschaft und Arbeit

NBank-Beratungssprechtag beim Landkreis Holzminden am 22. April 2021

Sie möchten Ihr Unternehmen erweitern oder planen eine Existenzgründung auch mitten in der Corona-Pandemie? Sie haben Fragen zu den aktuellen Förderprogrammen des Landes?
Am Donnerstag, den 22. April 2021 bietet der Landkreis Holzminden zusammen mit der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) einen kostenfreien Beratungssprechtag in Holzminden an.

Symbolbild Wichtiger Hinweis!

16.04.2021

Allgemeines

Bundesweiter Gedenktag für die Verstorbenen der Corona-Pandemie am 18.4.

Kirchenglocken läuten zum Gedenken

Bisher sind mehr als 78.000 Menschen in Deutschland an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Am 18.4.2021 wird der Verstorbenen der Corona-Pandemie gedacht. Bundespräsident Steinmeier hat diesen Gedenktag ausgerufen. Das Ziel sei, als Gesellschaft innezuhalten, den Hinterbliebenen eine Stimme zu geben und in Würde Abschied von den Toten zu nehmen. Am Vormittag soll um 10.15 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin bei ‚Das Erste‘ übertragen werden, im Anschluss wird die Gedenkfeier der Bundesregierung mit Angehörigen von Verstorbenen im ZDF live zu sehen sein.

Foto: Peter Drews/Landkreis Holzminden

13.04.2021

Gesundheit

Bundeswehr unterstützt auch im Impfzentrum

Die Bundeswehr unterstützt den Landkreis Holzminden während der Pandemie auch weiter tatkräftig. Nachdem Panzerpioniere aus der Holzmindener Kaserne schon seit Monaten bei der Nachverfolgung und beim mobilen Testen mit aushelfen, sind jetzt sechs weitere Soldat*innen ins Impfzentrum abgeordnet.

Symbolbild Geld

13.04.2021

Wirtschaft und Arbeit

CO2-Steuer: Wie Unternehmen Kosten reduzieren können

An Tankstellen und bei Preisnachfragen für Heizöl wird es für alle Bürger mittlerweile offenbar: Die erste Stufe der von der Bundesregierung beschlossenen CO2-Steuer ist seit einigen Monaten in Kraft. Die Auswirkungen auf die Kosten sind unmittelbar spürbar. Speziell für kleine und mittlere Unternehmen lohnt schon früh ein Blick auf Möglichkeiten, wie sich dem entgegensteuern lässt. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Holzminden bietet für Donnerstag, den 22.04.2021 ab 13:45 Uhr zusammen mit der Klimaschutzagentur Weserbergland im Rahmen einer Onlinekonferenz Perspektiven an, wie produzierende Betriebe, aber auch Dienstleitungsunternehmen aus dem Pflegebereich mit dem Thema konstruktiv umgehen können

Foto: Peter Drews/Landkreis Holzminden

09.04.2021

Jugend, Familie, Bildung

Mutterpasshülle für Schwangere

Vom Landkreis mit entwickelte Schutzhülle informiert über Beratungsangebote

Die Zeit der Schwangerschaft ist für jede Frau eines der wichtigsten Erlebnisse im Leben. Vieles verändert sich durch ein Baby, sowohl für die werdende Mutter als auch für die ganze Familie. Nicht alles dabei ist einfach und schön. Im Landkreis Holzminden gibt es jedoch eine Fülle von Beratungs- und Hilfsangeboten, die dabei unterstützen, mit der neuen Situation besser umgehen zu können. Wo und wer die gibt, ist jetzt auf einer vom Bereich Frühe Hilfen des Landkreises herausgegebenen neuen Mutterpasshülle zu finden. „Wir sind glücklich, dass die Hüllen jetzt verfügbar sind und wir damit einen weiteren Beitrag dazu leisten können, junge Mütter und ihre Familien während ihres neuen Lebensabschnittes unterstützend begleiten zu können“, freut Erste Kreisrätin Sarah Humburg sich.

Logo Landkreis Holzminden

26.03.2021

Jugend, Familie, Bildung

Stiebel Eltron engagiert sich in der Region

Berufsbildende Schulen Holzminden erhalten Lüftungsgeräte

Schüler in sieben Klassenräumen der Georg-von-Langen-Schule in Holzminden können demnächst im wahrsten Sinne des Wortes aufatmen: Die Räume werden in den Osterferien mit Lüftungsgeräten ausgestattet. Unterstützt wird die Maßnahme von Stiebel Eltron. „Es gibt leider noch viel zu wenig Positivbeispiele für die Nachrüstung von Lüftungsgeräten in stark frequentierten größeren Räumen“, so der Lüftungsexperte des Unternehmens Matthias Goebel jetzt bei einem Treffen mit Landrat Michael Schünemann und dem neuen Kreisbaurat des Landkreises, Ralf Buberti. „Deswegen haben wir uns entschlossen, hier in der Region zu helfen.“ Für den Landrat wiederum ist klar, dass das Thema Bestandsgebäudequalität durchaus in seinem Fokus steht: „Wir sind STIEBEL ELTRON natürlich sehr dankbar für dieses Engagement. Auf Dauer müssen sicher noch viel mehr kommunale Bauten auf den Prüfstand, nicht nur in Sachen Lüftung, sondern insgesamt in der energetischen Betrachtung“, erklärt der Landrat.

Foto: Jürgen Twele/Landkreis Holzminden

25.03.2021

Verkehr

Eine Ära geht zu Ende: Neuer Fährmann für die Poller Fähre gesucht

Mit Ablauf des Jahres 2021 wird Friedrich Wilhelm Winter das letzte Mal von Polle zum Heidbrink auf die andere Seite der Weser übersetzen, dann geht eine Ära zu Ende. Über vier Generationen ist in der Familie Winter der Beruf des Fährmannes vom Vater an den Sohn weitergegeben worden. Der Landkreis Holzminden muss jetzt für den Betrieb einen neuen Pächter finden.

Foto: Stefanie Beyer/Landkreis Holzminden

25.03.2021

Umwelt und Abfall

Pflanzendiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Der Märzenbecher blüht im Wald bei Forst, die Medien hatten über das durchaus sehenswerte Ereignis schon Anfang März. Der Hinweis auf das besondere Naturschauspiel hatte leider jedoch ein böses Nachspiel: Schon ein paar Tage später musste festgestellt werden, dass ein erheblicher Teil der Pflanzen ausgegraben und gestohlen wurde. Der Frevel an schützenswerten Arten ist auch im Landkreis Holzminden leider kein Einzelfall. In den letzten Jahren ist es wiederholt zu ähnlichen Pflanzendiebstählen gekommen, vor allem bei seltenen Pflanzenarten wie Orchideen, aber auch häufiger anzutreffenden Arten wie Schlüsselblumen. Die Diebstähle sind nicht nur ein Ärgernis für andere Naturbegeisterte, die sich ebenfalls an den Blumen erfreuen möchten, es handelt sich dabei um Ordnungswidrigkeiten oder gar Straftaten.

Foto: Alexander Körener/Johanniter Unfallhilfe© Alexander Körner/Johanniter Unfallhilfe

24.03.2021

Gesundheit

In Bevern und den Sollingorten wird nach Ostern mobil geimpft

Auch in der Samtgemeinde Bevern und in den Sollingorten wird in den nächsten Tagen von Tür zu Tür gegangen, um die Jahrgänge ab 1943 und älter für das dezentrale mobile Impfen zu erfassen. Die von der Stadt Holzminden und der Samtgemeinde Bevern organisierten ehrenamtlichen Helfer werden dann die entsprechenden Formulare dabeihaben, die für die Erfassung und Klärung von eventuellen Vorerkrankungen auszufüllen sind. Voraussichtliche Termine für die geplanten Impfungen in den Orten sind zwischen dem 07. und dem 11. April in der Beveraner Samtgemeinde angesetzt, in den Sollingorten soll am 12. und 13. April geimpft werden.

Foto: alexander Körner/Johanniter Unfallhilfe© Alexander Körner/Johanniter Unfallhilfe

23.03.2021

Gesundheit

Lokales Impfzentrum Delligsen vorbereitet

Impfungen in Seniorenheimen abgeschlossen

Die Vorbereitungen für die Impfaktion am kommenden Wochenende im Flecken Delligsen laufen derzeit auf Hochtouren. Als Impflokal wurde die Oberschule festgelegt. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Begehung der Gemeindeverwaltung mit dem Landkreis am Anfang der Woche.

Foto: Roger Adam/Landkreis Holzminden

23.03.2021

Gesundheit

Geflügelpest: Was ist im Landkreis Holzminden zu tun?

Während die Corona-Viren den Landkreis Holzminden immer noch fest im Griff hat, ist die Afrikanische Schweinepest glücklicherweise noch nicht ins Weserbergland gelangt. Und wie sieht es mit der gegenwärtig sich auch immer stärker ausbreitenden Geflügelpest aus? Anders als in den umliegenden Landkreisen, wo schon Aufstallungspflichten verfügt worden sind, sieht Kreisveterinärin Dr. Susanne Rauth noch keinen Anlass zu strikteren Maßnahmen. Doch Vorsicht ist geboten.

Straßensperrung.jpg

22.03.2021

Verkehr

Motorradlärm: Landkreis prüft Tiroler Modell

Das Thema Motorradlärm beschäftigt den von Landrat Michael Schünemann ins Leben gerufenen Arbeitskreis weiter. In einer vom Landkreis anberaumten Videokonferenz diskutierten jetzt betroffene Anwohner mit Vertretern der Motorradinteressengruppen und Gastronomen, auch Polizei und der Landkreis selbst stellten noch einmal ihre Möglichkeiten vor. Ein Fahrverbot für besonders laute Zweiräder nach dem sogenannten Tiroler Modell soll vom Justiziariat geprüft werden, versprach der Landrat. Die Chancen, dass das auf kommunaler Ebene durchgesetzt werden könnte, werden allerdings vonseiten der Verwaltung als gering eingeschätzt.

Foto: Jörg Mitzkat

18.03.2021

Jugend, Familie, Bildung

Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern 2021 trotz(t) Corona

Programmboschüre mit Ausstellungen und Plänen

Als im Jahr 2020 Ausstellungen und Veranstaltungen coronabedingt auch in Bevern um ein Jahr verschoben werden mussten, schien der Zeithorizont in so weiter Ferne, dass niemand glaubte, es würde dann keinen Normalbetrieb geben. Aber wie sieht es nun tatsächlich ein Jahr später aus? Zumindest besser als die gegenwärtigen Umstände es hätten erwarten lassen. Die neue Programmbroschüre des Schlosses bietet trotz widriger Umstände einiges an Interessantem.

  • Seite 1 von 5
<Zurück