Aktuelle Meldungen

  • Seite 1 von 3

Foto: Peter Drews/Landkreis Holzminden

11.08.2020

Allgemeines

Waldbrandgefahr: Wegen großer Trockenheit warnt der Landkreis

Extreme Hitze der nächsten Tage lässt Wälder weiter austrocknen.

Die auch für die kommenden Tage angekündigte extreme Hitze lässt die Waldbrandgefahr weiter steigen. Trockenes Totholz und Reisig in Kombination mit Wind erhöhen das Risiko zusätzlich. Nach Einschätzung der unteren Waldbehörde des Landkreises sind aktuell besonders die durch die anhaltende Trockenheit der letzten Jahre vorgeschädigten Fichtenbestände in Vogler, Hils und Solling gefährdet, zumal die dortigen Böden und das Unterholz immer noch stark ausgetrocknet sind. Waldbrände gehören in den heimischen Wäldern nicht zum natürlichen Entwicklungszyklus. Bei ihrer Entstehung spielt häufig der Mensch eine entscheidende Rolle.

Foto: Silvia Kieven/Landkreis Holzminden

10.08.2020

Allgemeines

Gesprächsrunde über die Freude und das Glück

Seniorenservicebüro initiiert Gesprächsrunde für bewusstere positive Einstellung

Glück und Freude empfindet jeder anders. Gerade in fortgeschrittenem Alter sind diese Gefühle manchmal schwer zu fassen, oft sind es Kleinigkeiten, die sie hervorrufen oder vielleicht verhindern. Sich ihrer zu versichern, bedeutet, sie sich erst einmal bewusst zu machen. Der Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Holzminden hat dazu zu einer gemeinsamen Gesprächsrunde für die Senioren des Gesprächskreises „Aktiv leben – gesund alt werden“ im kleinen Kreis eingeladen. Gemeinsam tauschten sich die Teilnehmenden an dem betreffenden Vormittag zu vorbereiteten Fragen rund um die Themen Glück und Freude aus und diskutierten über verschiedene Ansichten und Einstellungen.

Fotograf Peter Drews/Landkreis Holzminden

07.08.2020

Allgemeines

Kleines Wirtschaftsgespräch: Klare Worte – vernünftige Perspektiven

Die Idee, dass Vertreter der Wirtschaft und der Verwaltung zusammenkommen sollten, um sich auszutauschen, Probleme zu identifizieren und gemeinsame Lösungen zu suchen, ist im Landkreis Holzminden mittlerweile über ein Vierteljahrhundert alt. Zuletzt jedoch hakte es am jährlichen Rhythmus. Gab Ende 2019 die knifflige Terminlage im Zusammenhang mit dem Amtsantritt von Landrat Michael Schünemann den Ausschlag für eine Verschiebung, fiel das Ausweichdatum im Frühjahr der Pandemie zum Opfer. Jetzt trafen sich Landrat und Wirtschaftsvertreter zu einem „kleinen“ Wirtschaftsgespräch. Eine erfolgreich genutzte Gelegenheit für konstruktiven Austausch, aber auch für klare Worte.

Symbolbild Wichtiger Hinweis!

07.08.2020

Allgemeines

Kreisverwaltung: Terminabsprachen weiter notwendig!

Vorbeugende Schutzmaßnahmen bleiben in Zeiten, in denen eine zweite Welle von Coronainfektionen drohen könnte, nach wie vor geboten. Der Landkreis Holzminden setzt darum auch weiterhin auf ein größtmögliches Schutzkonzept, wenn es um den Publikumsverkehr in der Kreisverwaltung geht.

Foto: Peter Drews/Landkreis Holzminden

06.08.2020

Allgemeines

Biker suchen Dialog mit Anwohnern

Die Diskussion um den Lärm durch Motorräder ist bundesweit in aller Munde, im Landkreis Holzminden hat sie Rühler Bürger bereits zweimal aus Protest auf die Straße getrieben. Eine aufgeheizte momentane Stimmung, in der ausgerechnet am kommenden Sonnabend auch noch ein rund 200 Maschinen starker Korso der BMW-GS-Endurobikes-Facebookgruppe durch den Vogler gehen soll. Doch die Biker gehören offenkundig nicht nur zu den vernünftigeren der zweirädrigen fahrbaren Untersätze, sie suchen auch offensiv den Dialog mit Motorradverdrossenen. Auf Einladung des vermittelnden Landkreises wurden in Bodenwerder in Anwesenheit von Polizei und Behörden die Argumente ausgetauscht. Ein konstruktives Gespräch, das deutlich weniger polarisierte als erwartet.

Foto: Peter Drews, Landkreis Holzminden

04.08.2020

Allgemeines

Abschluss geschafft – ins normale Berufsleben gestartet!

Die Ausbildung erfolgreich gemeistert und verantwortliche Aufgaben übernommen: Zwölf ehemalige Auszubildende des Landkreises Holzminden haben ihre Lehrzeit erfolgreich beendet und starten jetzt ins normale Berufsleben. Während einer kleinen Feierstunde wurde den erfolgreichen Absolventen im Kreishaus noch einmal offiziell von Landrat, Erster Kreisrätin, Personalstelle und -vertretung gratuliert.

Fotgraf: Peter Drews, Landkreis Holzminden

04.08.2020

Allgemeines

13 neue Auszubildende beginnen beim Landkreis ihre Berufskarriere

Der erste Tag und die Aufregung war bestimmt groß: 13 Auszubildende haben beim Landkreis Holzminden ihre neue Berufskarriere gestartet. Drei Kreis-Inspektor- Anwärter*innen, fünf Verwaltungsfachangestellte, drei Notfallsanitäter*innen sowie ein Straßenwärter und eine Straßenwärterin konnten am ersten Tag im Kreishaus erst einmal ein bisschen „Verwaltungsluft“ schnuppern und auch die eine oder andere Dienststelle kennenlernen, bevor sie in ihre Bereiche oder Dienststellen gehen. Begrüßt wurden die Neuen von Landrat Michael Schünemann, der Ersten Kreisrätin Sarah Humburg, Personalbereichsleiterin Claudia Bonefeld sowie der Ausbildungsbetreuerin und den Personalvertretungen.

Fotograf: Peter Drews, Landkreis Holzminden

31.07.2020

Allgemeines

Landkreis und Kreissportbund über Sportstättenentwicklung im Dialog

Es war nur ein erster Aufschlag, doch weitere sollen folgen. Landrat Michael Schünemann hat mit dem Vorstand Bernd Wiesendorf und Geschäftsführer Damian Leszczynski vom Kreissportbund Holzminden (KSB) den Dialog begonnen, um offene Fragen zu klären und gemeinsam mögliche Perspektiven für eine zukünftige Entwicklung des Sports und der Sportstättennutzung im Landkreis Holzminden zu erörtern. Ein konstruktives Gespräch, für das im zweiten Schritt auch die Hauptverwaltungsbeamt*innen der Kommunen mit einbezogen werden sollen.

Grafik aus dem Bericht des Thünen-Institutes, Braunschweig

29.07.2020

Allgemeines

Landkreis Holzminden bei Förderintensität an der Spitze

Rund 4,1 Mio. Euro aus EU-Fördertöpfen für die ländliche Entwicklung sind in den Jahren 2014 bis 2019 in den Landkreis Holzminden geflossen. Das sind über 57 Euro je Einwohner. „Das ist ein Spitzenwert im niedersächsischen Vergleich“, freuen sich die LAG-Vorsitzende Tanya Warnecke und Landrat Michael Schünemann mit Blick auf die in der letzten LAG-Vorstandssitzung präsentierten Zahlen. Tatsächlich hat das Thünen-Institut festgestellt, dass pro Kopf nur in drei niedersächsischen Landkreisen mehr Gelder eingeworben wurden als hierzulande. Das nach einem historischen Wirtschaftsökonomen und Sozialreformer benannte Bundesforschungsinstitut ist speziell für Ländliche Räume, Wald und Fischerei zuständig.

Fotograf: Peter Drews/Landkreis Holzminden

24.07.2020

Allgemeines

Engagiert? Profitiert!

Ehrenamtskarte wird im Landkreis Holzminden eingeführt

Gerade in ländlichen Regionen ist das vielfältige ehrenamtliche Engagement eine wichtiger Stütze des gesellschaftlichen Lebens. Diese auch im Landkreis Holzminden so wichtige gemeinnützige Arbeit wird nun belohnt! Für ehrenamtlich engagierte Bürger*innen besteht demnächst die Möglichkeit, die Ehrenamtskarte für Niedersachsen und Bremen zu beantragen. Mit Erhalt dieser Karte profitieren deren Inhaber*innen zukünftig von attraktiven Vergünstigungen: Ob Sport, Kultur oder Freizeit - die Bereiche, in denen die Ehrenamtskarte eingesetzt werden kann, sind vielfältig. Und das Angebot wird stetig erweitert.

Covid19 Symbolbild

20.07.2020

Allgemeines

Gesundheitsministerin: Dank an Ehrenamtliche für Corona-Einsatz

Die niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerin Carola Reimann hat sich bei allen ehrenamtlichen Kräften bedankt, die sich in der ersten Welle der Corona-Pan-demie sozial engagiert haben. In einem offenen Brief, den sie an die Sozial-Dezernent*innen aller niedersächsischen Landkreise zur Weiterverteilung geschickt hat. Reimann würdigte ausdrücklich die selbstlose Hilfe all Derjenigen, die im Frühjahr ihre Mitmenschen während der Pandemie unterstützt haben.

Karriere beim Landkreis

14.07.2020

Allgemeines

Karriere beim Landkreis

Ausbildung und Weiterqualifizierung erfolgreich: Drei Fachkräfte verjüngen nachhaltig den Landkreis

Der Fachkräftemangel ist auch für Verwaltungen ein Dauerthema. Zwei junge Eigengewächse der Kreisverwaltung haben sich jetzt zu Verwaltungsfachwirt*innen weiter-qualifiziert und werden künftig mehr Verantwortung übernehmen. Und auch in der Straßenmeisterei wird seit einiger Zeit wieder selbst ausgebildet. Dort hat jetzt ein Straßenwärter seine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. In einer kleinen Feierstunde gratulierte Landrat Michael Schünemann den schon in ihren neuen Bereichen arbeitenden Absolventen.

News #

10.07.2020

Allgemeines

Sporthallen des Landkreises bleiben in den Ferien geschlossen

Die in der Trägerschaft des Landkreises befindlichen Sporthallen bleiben in den Sommerferien geschlossen. Zu dieser Entscheidung sind die entsprechenden Fachbereiche nach ausführlichen Gesprächen gekommen. „Unsere Experten haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, weil sie natürlich wussten, dass das Bedürfnis in den Vereinen nach der langen Corona-Pause sehr groß ist“, kommentierte Landrat Michael Schünemann den Beschluss, „aber es gab am Ende leider zu viele Gründe, die gegen eine Öffnung während der Ferien gesprochen haben.“

Landkreis und Polizei diskutieren Lösungen zu Motorradlärm

10.07.2020

Allgemeines

Motorradlärm: An Wochenenden Straßen sperren?

Landkreis und Polizeidirektion Holzminden diskutieren Möglichkeiten

Das Thema Motorradlärm erhitzt momentan bundesweit die Gemüter. Und auch am Landkreis Holzminden geht diese Problematik nicht vorbei. Kein Wunder: Wegen seiner schönen Landschaft und vieler kurvenreicher Strecken ist das Weserbergland bei den Bikern allseits beliebt, sehr zum Unwillen vieler Bewohner, die sich vor allem an den Wochenenden in ihrer wohlverdienten Feierabendruhe empfindlich gestört fühlen. Zusammen mit der Holzmindener Polizeispitze hat Landrat Michael Schünemann jetzt nach Lösungen gesucht.

Symbolbild Kreisausschuss© Landkreis Holzminden

08.07.2020

Allgemeines

Entscheidungen des Kreisausschusses

In seiner Sitzung vom 6. Juli 2020 hat der Kreisausschuss des Landkreises Holzminden mehrere Entscheidungen getroffen, die hier öffentlich gemacht werden. Dabei geht es um drei von der Kreisvolkshochschule schon seit längerem angebotenen Kurse und Maßnahmen, deren Fortführung vom Land Niedersachsen unterstützt wird. Trotz der angespannten Haushaltslage war es dem Kreisausschuss sehr wichtig, dass die Projekte langfristig weiter fortgesetzt werden können.

  • Seite 1 von 3
<Zurück