Landkreis Holzminden /

Wenn Gesetze nur für die anderen gelten

Straßensperren im Landkreis werden trotz erheblicher Vorkehrungen immer wieder missachtet

„Es ist eigentlich unfassbar, dass wir uns von vielleicht zehn Leuten treiben lassen“, stellte der Straßenmeister des Landkreises Holzminden, Jürgen Twele, während der vor ein paar Tagen stattgefundenen Sitzung des Kreisentwicklungsausschusses fest. Thema der Sitzung war die geplante vollständige Sperrung der Kreisstraße 71 durchs Hooptal. Wegen der bei feuchter Witterung die Straße in großer Zahl überquerenden, besonders geschützten Feuersalamander und anderer Amphibien diskutieren die Politiker*innen derzeit eine nächtliche Sperrung, langfristig sollen Fragen zur vollständigen Schließung der Straße geprüft werden. Fakt ist, dass die Straße für eine gute verkehrstechnische Anbindung nicht gebraucht wird und die aus Schutzgründen veranlassten Sperrungen immer wieder missachtet worden sind.

Meldung vom 29.11.2019
<Zurück