Landkreis Holzminden /

Wer entscheidet, wenn ich selbst nicht mehr kann?

Die Betreuungsstelle des Landkreises gibt wertvolle Tipps zur Vorsorgevollmacht

Was ist, wenn mir etwas passiert und ich nicht mehr in der Lage bin, etwas zu entscheiden? Diese Frage stellen sich Jüngere in der Regel seltener, bei Menschen jenseits der 60 taucht sie dagegen schon häufiger einmal auf. Dabei kann ein Unfall oder eine schwere Krankheit ganz unabhängig vom Alter sehr schnell dazu führen, dass die Ver-antwortung für einen selbst von jemand anderem übernommen werden muss. Die Vorsorgevollmacht kann dabei helfen, dass dann auch alles im von einem selbst gewoll-ten Sinn geschieht. Doch wofür genau ist sie gut?

Meldung vom 30.12.2019
<Zurück